Kruft, im Dezember 2016

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Lehrerinnen und Lehrer, liebe Eltern,

bereits seit vielen Jahren begleitet ihr, liebe Schüler, unsere Aufgabe die Menschen in Eritrea im Hinblick auf Bildung, Gesundheit und Wasserversorgung mit hilfreichen Projekten zu unterstützen sowie in vielen Haushalten und Schulen Hilfe zur Selbsthilfe Projekte zu verwirklichen. Mit euren großartigen Spenden konnte bereits in der Vergangenheit sehr viel erreicht werden und auch in diesem Jahr seid ihr wieder unermüdlich engagiert gewesen und habt 8238,73  zusammengebracht. Herzlichen Dank dafür!!
2016 war kein gutes Jahr für die Menschen in Eritrea. Kosten für Nahrungsmittel, Heimkosten für die Unterkunft unserer Waisenkinder sowie für Material sind gestiegen. In vielen Familien sind nur noch Frauen und Kinder zu finden und auch die Unterstützung durch die Jugend ist weniger geworden. Hat man ein Problem gelöst, kommen gleich drei weitere hinterher. Es ist sehr schwierig, in einem solchen Land Projekte erfolgreich zu Ende zu bringen.
Es ist uns aber trotz aller Widrigkeiten gelungen, die Armut etwas zu lindern, vielen Menschen ihre Würde zurückzugeben und den Kindern Hoffnung und Bildung auf ihren Lebensweg mitzugeben.
In unserem Jahresbericht findet ihr eine kleine Auswahl der einzelnen Projekte, die machbar sind. Hierbei stellen wir auch Rosina und ihre Familie vor, die dringend ein neues Zuhause benötigen, was dank eurer Hilfe nun möglich gemacht werden kann.
Mein großer Dank gilt auch allen Spendern, ohne deren Bereitschaft diese Summe nicht zustande gekommen wäre und den Lehrern und Eltern, die zugestimmt haben, die Menschen in Eritrea mit den Überlebensläufen zu unterstützen.Ich wünsche allen eine schöne Adventszeit und besinnliche Weihnachten.

Jahresbericht 2016

 

Herzliche Grüße

Jutta Kohlhaas
Kinderhilfe Eritrea e.V.