„Wir sind froh, einen Schüler wie dich an unserer Schule zu haben!“ Zum 3. Mal verlieh unsere Schule den Sozialpreis „Unser Pluspunkt“ für Schüler mit einem herausragenden sozialen Verhalten.
Am vergangenen Freitag gab es für die Schüler der Realschule plus Mendig nicht nur die Halbjahreszeugnisse. Einige Schüler durften sich über eine weitere, ganz besondere Urkunde freuen – den so genannten Pluspunkt. Bereits zum dritten Mal fand die Verleihung des Schulsozialpreises seit dem Bestehen der Realschule plus statt, in der Schüler für ihr besonderes soziales Engagement ausgezeichnet werden. Unter dem Motto „Unser + Punkt“ stehen für die Verleihung Eigenschaften wie Kameradschaft, Hilfsbereitschaft, Zuverlässigkeit, Höflichkeit und Freundlichkeit besonders im Vordergrund. Schulleiter Christian Waters und  Doris Gunkel, Koordinatorin der Orientierungsstufe, betonten in ihren Grußworten die Bedeutung des Pluspunktes und wünschten sich auch in Zukunft viele solcher Preise an Schüler der Realschule plus Mendig vergeben zu können.
Die Schüler der Klassenstufen 5-10, die von ihren Lehrern und Mitschülern als Preisträger ausgewählt wurden, wurden auf die Bühne gerufen, um ihre Urkunde sowie einen Pluspunkt-Button von den Stufensprechern entgegenzunehmen. Gina Kütscher (5c), Jana Berresheim (6c), Noel Schlemper (6c), Nick Palm (6d), Yannik Schliemann (6d), Magnus Rechenbach (S7b), Marie Christin Hornig (B8a), Sven Ludwig (B8b), Nico Elzer  (B8b), Tim Keller (B8b), Pia Bolwin (S8a), Julia Schäfer (S8c), Sarah Röhl (S8c), Juliane Scherer (B9a), Leon Hartje (S9a), Elisabeth Braun (S9a), Alina Schlegel (S9a), Andrej Zubovic (S9b), Katharina Kern (S9c), Romano Trovato (S9c), Theresa Ellerich (S9d), Max Berresheim (10a), Sabrina Kranz (10b), Anna Nedogoda (10c), Florian Geilen (10c), David Diedrich (10c) durften sich in diesem Jahr über den Preis freuen.
Für musikalische Unterhaltung während der Feier sorgte die Schulband unter der Leitung von Lehrer Rüdiger Schwall.
Auch im nächsten Jahr wird es sicher wieder viele Schüler geben, die mit Stolz eine Pluspunkt-Urkunde entgegen nehmen dürfen.